Heilpflanzen bei Muskel- und Gelenkbeschwerden

Heilpflanzen bei Muskel- und Gelenkbeschwerden

Egal ob Rückenschmerzen, Verspannungen oder auch Prellungen, Zerrungen oder Verstauchungen – Heilpflanzen können bei den unterschiedlichsten Muskel- und Gelenkbeschwerden wertvolle Dienste leisten. Mit Hilfe der Kraft der Natur werden akute Beschwerden sanft und zuverlässig gelindert und die Bewegungsfähigkeit kann schneller wieder hergestellt werden – ohne dass man dabei unbedingt auf chemisch-synthetische Schmerzmittel zurückgreifen muss.

Wir haben für Sie die wichtigsten Hintergrundinformationen über bewährte Arzneipflanzen bei Muskel- und Gelenkbeschwerden zusammengestellt.

  • Arnika: Diese Arzneipflanze hat sich zum Beispiel bei Prellungen, Quetschungen und Verstauchungen bewährt.
  • Beinwell: Schon im Mittelalter nutzte man Beinwell (das „Knochenheil“) z.B. bei unterschiedlichen Muskel- und Gelenkbeschwerden. Selbst bei Knochenbrüchen kam die traditionsreiche Arzneipflanze zum Einsatz.
  • Chinarindenbaum: Das aus der Chinarinde gewonnene Chinin hat sich bei der Behandlung von schmerzhaften Muskelkrämpfen bewährt
  • Trauma-Beinwell: Diese besonders wirkstoffreiche Beinwell-Hochleistungssorte hat sich z.B. bei Rückenschmerzen, Verspannungen oder auch Sportverletzungen bewährt
zurück nach oben

© 2018 MyLife Media GmbH. Diese Website dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf dieser Seite zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen sowie unsere Hinweise zum Datenschutz, die Sie über die Footerlinks dieser Website erreichen können.